Webseite gesponsert von:
pxMEDIA.de GmbH

Fotos von Dietmar Albrecht

News

Wir halten euch auf dem Laufenden!

Geschlossene Mannschaftsleistung macht den Sieg aus

Dass es in der Bezirksliga Frauen für die zumeist A-Jugendlichen schwerer als gegen Gleichaltrige werden würde, war dem Trainergespann schon vor der Saison klar. Und auch, das sich die Mädels nur Schadfrei halten können, wenn sie schnell spielen. Gegen erfahrene Gegner gibt es halt auch mal etwas auf die Socken. Das mussten die jungen Damen gegen Teterow lernen.

In der ersten Hälfte des Spiels entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, in dem sich zu Anfang keine Mannschaft absetzen konnte. Erst nach einer 2-Minuten-Strafe der Gäste schaffte Grün-Weiß es, sich ein wenig abzusetzen. Nach einer Auszeit der Gäste dann ein kleiner Bruch um Spiel der Gastgeber und Teterow konnte nach 22 Minuten zum 10:10 ausgleichen. Erst kurz vor der Halbzeit gelang es Grün-Weiß dann mit 2 Kontern zum 14:12 Halbzeitstand zu stellen.

Auch im zweiten Durchgang taten sich die Gastgeber weiterhin schwer im Angriff. Das Spiel nahm an Härte zu, woran sich die jungen Damen erst gewöhnen mussten und auch daraus sicher ihre Lehren ziehen. Selbst aus einer doppelten Unterzahl der Gäste schafften sie es nicht Profit zu schlagen. Erst in den letzten 10 Minuten bogen die Schwerinerinnen auf die Siegerstraße ein. Nach 55 Minuten eine sicher geglaubte 4-Tore Führung. Aber Teterow gab sich nicht auf und netzte in der 59. Minute zum 25:24-Anschlusstreffer ein. Das Trainerteam nahm dann gut 30 Sekunden vor Schluss die letzte Auszeit und sprach den letzten Angriff ab. So wurde auf die rechte Seite abgeräumt und eingenetzt. Damit standen die nächsten 2 Punkte auf der Haben-Seite. Das Ganze war nur durch eine geschlossene Mannschaftsleistung möglich, die mit Sicherheit sehr lehrreich für die Damen war.

Es spielten: Lembcke und Büttner im Tor, Carsten, Kopelke, Pichler, Heinke, Groth, Kluth, Klingenberg, Mainitz, Mannigel, Schulze, Kosa und Panow

Quelle: Privat Quelle: Privat Quelle: Privat Quelle: Privat