Webseite gesponsert von:
pxMEDIA.de GmbH

Fotos von Dietmar Albrecht

News

Wir halten euch auf dem Laufenden!

Mit unterirdischer Trefferquote kann man nicht gewinnen

5,5 Stunden Fahrzeit, 60 Spielminuten, 79 Würfe auf das gegnerische Tor, nur 19 Treffer und keine Punkte. So die blanken Fakten zum Spiel der A2 gegen den Pasewalker HV am 06.11.2021.

Der Gegner war für die Grün-Weißen ein unbeschriebenes Blatt. Einzig der Spielbericht gegen die TSG aus Wismar gab ein wenig Aufschluss auf die Mannschaft. Die jungen Damen aus Schwerin starteten mit Anlaufschwierigkeiten in die Partie. Die Halbzeit war insgesamt recht ausgeglichen aber man ahnte bereits, dass das Zielwasser in Schwerin geblieben war.

Die ersten 5 Minuten im 2. Durchgang ging an die Hausherrinnen. Schwerin brauchte zu lange um wieder in den Tritt zu kommen sodass Pasewalk den leichten Vorsprung zur Halbzeit weiter ausbauen konnte. Nach einer letzten Auszeit der Grün-Weißen rund 10 Minuten vor Ende setzte das Trainerteam alles auf eine Karte und stellte auf eine offensive 3.3 Deckung um, die von den Außen fast schon bis zu einer Manndeckung überging. Der heimische Pasewalker HV konnte nach der Auszeit keinen Treffer mehr erzielen. Aber leider schlugen sich die Grün-Weißen selber indem sie das Runde leider nicht ins Eckige bekamen. Selbst 2 zugesprochene 7m konnten nicht versenkt werden. So endete die Begegnung aus Schweriner Sicht sehr unglücklich 19:20 für den Gastgeber, der sich unter großem Beifall der Fan feiern lies.

Resümee des Spiels: es war nur 1 Tor, dass gefehlt hat und im Rückspiel werden die Karten neu gemischt.

Es spielten: Büttner und Rentzow im Tor, Soltani, Carsten, Petasch, Pichler, Heinke, Groth, Schäfer, Klingenberg, Mainitz, Paulsen, Kosa, Maleßa