Webseite gesponsert von:
pxMEDIA.de GmbH

Fotos von Dietmar Albrecht

News

Wir halten euch auf dem Laufenden!
Foto. Dietmar Albrecht

Grün Weiß will endlich auswärts wieder punkten

Am kommenden Samstag gibt es dazu die nächste Gelegenheit. Gegner ist der Tabellenvorletzte, der HC 52 Angermünde, mitnichten eine reelle Chance, um zwei Punkte mitzunehmen. Allerdings weiß man auch dort, dass die Schwerinerinnen, derzeit auf Platz 4, eine Auswärtsschwäche haben. Dabei sollten die Gäste aus der Landeshauptstadt durchaus erhobenen Hauptes in die Fremde reisen, denn das Hinspiel ging deutlich mit 39:18 für den SV Grün Weiß zu Ende. Im Oktober waren es vor allem Panzer und Laas, die für einen Torreigen in der Halle an der Reiferbahn sorgten, was auf viele Konter und schnelle Angriffe schließen lässt. Genau darauf baut Trainer Sarakewitz auch an diesem Wochenende, denn mit ebendieser Waffe will er möglichst schnell klare Verhältnisse schaffen. „Wir müssen unsere schnellen Spielerinnen in der ersten und zweiten Welle bedienen, die sollen eine schnelle Vorentscheidung treffen. Dazu müssen wir hinten gut verteidigen und dem Gastgeber keine Räume bieten, dann bin ich auch zuversichtlich, dass wir erfolgreich sein werden. Trotzdem wird es ganz sicher kein Selbstläufer, das haben wir in Brandenburg gesehen.“ Da diesmal aus der B-Jugend bzw. der zweiten Mannschaft keine Verstärkung erwartet wird, die spielen nämlich beide selbst, werden wohl nur 12 Spielerinnen den Weg nach Angermünde antreten. Fragezeichen sind noch hinter Adriana Celka und Sophie Powierski, die beide noch krank sind und nicht trainieren konnten. Ansonsten sind alle an Deck und haben den festen Willen, endlich Punkte aus der Fremde mitzubringen. Anpfiff in der Mehrzweckhalle Angermünde ist am Samstag um 16Uhr. Wer Lust hat und uns unterstützen möchte, der kann dies tun und mitfahren. Anmeldungen unter 0176 11201182.