Webseite gesponsert von:
pxMEDIA.de GmbH

Fotos von Dietmar Albrecht

News

Wir halten euch auf dem Laufenden!

Toller Einstieg in die Bundesliga

Der erste Spieltag der Jugendbundesliga führte unsere A-Jugendlichen um Kim Dehling und Sophie Huysmann am Samstag ins über 500 km entfernte Kerken (hinter Duisburg an der holländischen Grenze) zum dortigen TV Aldekerk. Trotz der Übernachtung vor Ort kamen die Spielerinnen am Sonntag nur müde ins Spiel. Beide Mannschaft neutralisierten sich anfänglich weitgehend, so dass die Zuschauer etwas Geduld bis zum ersten Torjubel aufbringen mussten. Die Gastgeberinnen vom TVA erzielten das erste Tor, die Grün Weissen hingegen vergaben in der Anfangsphase zwei Siebenmeter, was aber offensichtlich der Weckruf an das Team von Trainer Tilo Labs war. Angeführt von Hanna Klingenberg bissen sich die Spielerinnen jetzt regelrecht in die Partie, übernahmen die Führung und bauten diese sukzessive auf ein 16:13 zur Halbzeit aus. Hochsommerliche Temperaturen erforderten den Spagat zwischen häufigen Wechseln und den möglichen Rhythmusverlust.
Die Gastgeberinnen verkürzten nach der Halbzeit weiter und hatten in der 35. Minute wieder den Anschluss geschafft, was aber erneut Kräfte auf grünweißer Seite freisetzte. Mit einem Zwischenspurt zogen Slomka & Co. noch einmal Tor um Tor weg, kontrollierten in dieser Phase das Spiel. Aber auch die Gastgeberinnen boten einen großem Kampf und hatten sieben Minuten vor dem Ende mit einem Strafwurf die Chance auf den erneuten Anschluss. Ausgerechnet die auffälligste Aldekerker Spielerin Dana Bleckmann zeigte in dieser Phase Nerven und scheiterte vom Punkt. „Schwerin war einfach breiter aufgestellt und hatte in Slomka und Pötzsch die überragenden Akteure auf der Platte,“ so das Schlussfazit eines Aldekerkers Fans, dem nicht hinzuzufügen ist.
Text: Tilo Labs