Webseite gesponsert von:
pxMEDIA.de GmbH

Fotos von Dietmar Albrecht

News

Wir halten euch auf dem Laufenden!

Überraschungssieg im ersten Spiel der B Jugend

Am vergangenen Sonntag empfingen  unsere Mädels die erste Vertretung von Fortuna Neubrandenburg. Die Gäste hatten zwar einige Verletzungssorgen, jedoch ist das Team aus der Viertorestadt im Schnitt 1-2 Jahre älter. Deshalb konnte man in dieser Partie aus Schweriner Sicht nicht unbedingt von einem Heimsieg ausgehen.
Die Gastgeberinnen begannen sofort mit hohem Tempo. Über eine sehr gut funktionierte 6:0 Abwehr und dynamisches Angriffsspiel konnte unsere Mannschaft bis zur Halbzeit auf 11:7 enteilen. Wer von den zahlreichen nun jedoch glaubte, es würde in der zweiten Hälfte dieses Spiels ähnlich weitergehen, sollte sich geirrt haben. Die Neubrandenburgerinnen gaben sich nicht so schnell geschlagen, nutzten ihre Chancen effizienter und konnten in der 42. Minute sogar auf 19:20 verkürzen. Eine Auszeit von Trainer Andreas Köster sollte nun den jungen Spielerinnen ein wenig Pause zum erholen geben. desweiteren wurde auch im Angriff umgestellt, man agierte jetzt mit zwei Kreisläuferinnen. Das funktionierte gut und brachte neuen Schwung in die Partie. Die letzten Minuten wurden dann zu einem wahren Krimi in diesem tollen Nachwuchsspiel. GW ging durch einen berechtigten und souverän verwandelten Siebenmeter durch Jule Strupp mit 23:22 in Führung. Da waren noch 60 Sekunden zu spielen. Nun hatte noch die Fortuna die Gelegenheit, wenigstens ein Unentschieden zu erreichen. Die Gäste spielten ihr letztes Angriffspiel konsequent bis kurz vor Spielende runter und bekamen einen Siebenmeter zugesprochen. Nun lag es am Glück und Können unserer Torhüterin Greta, eventuell diesen wichtigen Ball zu parieren, um den Sieg fest zu machen. Der Wurf wurde ausgeführt – der Ball ging an den Pfosten und von dort ins Aus.

Trainer Köster nach dem Spiel: „Das war eine tolle Leistung meiner Mannschaft, denn das Spiel hatte unheimlich viel Kraft gekostet. Am Ende hatten wir das Quäntchen Glück auf unserer Seite, aber dieses Glück muß man sich täglich erarbeiten, und das haben meine Mädels getan.
Tor: Greta Köster und Tabea Alm
Spielerinnen: Jule Strupp (9), Meline Bast(4), Loreen Veit(3), Mareike Dolke(3),Laura Frank (1), Anna Schulz(1), Daria Rassau(1), Charlotte Zufelde(1),Jule Meiburg, Alica Bach, Lea Wittwer

Text: Andreas Köster
Bild: SV Grün Weiß