Webseite gesponsert von:
pxMEDIA.de GmbH

Fotos von Dietmar Albrecht

News

Wir halten euch auf dem Laufenden!

Einmal als D- Jugend verloren, dann als E- Jugend Leistungsturnier gewonnen

Am Wochenende musste der 2006er-Jahrgang von SV Grün-Weiß-Schwerin zwei Herausforderungen meistern.
Am Samstag trafen die Mädels als E-Jugend-Mannschaft in der D-Jugend auf den TSV 1952 Bützow. Obwohl der Gegner aus der Hinrunde bereits bekannt war, ließen sich die Mädels von der körperlichen Überlegenheit einschüchtern und spielten anfänglich im Angriff sehr zurückhaltend. Durch gute Abwehrarbeit und hervorragende Torwartleistung gewannen die Mädels wieder Selbstvertrauen. Sie kämpften bis zum Schluss, wurden auch im Angriff sicherer und mutiger. Leider blieben die erspielten Torchancen erfolglos. Somit ist auch die 20:3 Niederlage (Hz.: 10:1) gegen die im Durchschnitt 2 Jahre älteren Spielerinnen ein Erfolg, auf den die Mannschaft stolz sein kann.
Am Sonntag fuhren sie dann als E-Jugend-Jahrgang zum 2. landesweiten Leistungsturnier nach Greifswald. Dort trafen die Grün-Weißen erneut auf die Mannschaften des SV Fortuna `50 Neubrandenburg und des Rostocker HC, welche sie bereits im 1. Leistungsturnier besiegen konnten und auf den neuen Gegner SG Vorpommern. Ins erste Spiel gegen Neubrandenburg starteten die Grün-Weißen sehr unkonzentriert mit vielen technischen Fehlern. Viele gut erspielte Torchancen wurden durch unpräzise Torwürfe nicht genutzt. Somit musste am Ende eine 11:12 Niederlage in Kauf genommen werden. Durch den deutlichen 14:6 Sieg im zweiten Spiel gegen den unterlegenden Gegner SG Vorpommern konnten die Spielerinnen wieder Sicherheit und Vertrauen gewinnen. Sehr motiviert begannen die Mädels das 3. und letzte Spiel des Turniers gegen den Rostocker HC, der bereits 2 Spiele gewonnen hat. Alle Mädels kämpften in der Abwehr um jeden Ball, viele Torchancen wurden sich spielerisch gut erarbeitet, doch durch vielzählige Fehlwürfe ließ das erste Tor fast 5 Minuten auf sich warten. Über das gesamte Spiel konnten die zahlreichen Torchancen leider nicht genutzt werden. Die Grün-Weißen ließen sich aber davon nicht entmutigen, sodass sie am Ende auf ein 9:7 Sieg stolz sein können. Besonders hervorzuheben sind die Torwart- und Abwehrleistungen.

Wir gratulieren den Mädchen zu ihrer Mannschaftsleistung. Sie haben die Herausforderungen mit viel Kampf- und Teamgeist erfolgreich gemeistert.

Es spielten:
In der D-Jugend: Lucia Dreßler (Tor), Mia Großmann, Amelie Geswein, Neele Ahrndt, Antonia Breitenfeld, Lia-Charlize Maleßa, Lena Callies, Lina Paulsen, Henriette Herr, Lina Lembcke, Vivian Langschwager, Josine Rütze
In der E-Jugend: Emma Najjari (Tor), Lucia Dreßler (Tor + Feld), Emelie Floß. Mia Großmann, Amelie Geswein, Neele Ahrndt, Antonia Breitenfeld, Lia-Charlize Maleßa, Lena Callies, Lina Paulsen, Vivian Langschwager, Josine Rütze